blog

Spontanshooting in der Heimat

Meine erste Hochzeit von diesem Jahr ist noch in Bearbeitung, wenn es soweit ist werde ich einen kurzen Bericht dazu präsentieren. Ich freue mich schon sehr darauf, denn da habe ich das Ganze neu erworbene Workshop- und Coachingwissen in die Tat umgesetzt. Solange müsst ihr euch noch etwas in Geduld üben : )

Dafür gibts heute einen Einblick in ein Shooting welches ich spontan zu meinem Oster-Heimat-Besuch erstellen durfte. Ich bin ganz glücklich das Anja mir ihr OK für ein paar Bilder gegeben hat. Ohne groß vorher geplant zu haben (Ja Tommy, das geht auch!) was wir machen oder wo die Bilder entstehen, zückte ich an der erstbesten Tür die Kamera und dirigierte Anja an die richtige Stelle – was danach passierte bleibt für mich unvergessen. Ich kann wohl für uns beide sprechen, wenn ich sage das wir unsere Heimat wieder ein wenig neu entdeckt haben „Ich wusste gar nicht das das hier SO aussieht“… Danke Anja für deine Geduld, dein Zuspruch, die Freude vor der Kamera und all die stärkenden Worte die du mir mit auf den Weg gibst. Danke für deine Freundschaft!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 45 = 47

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.