blogreportage

Für einen Moment Vagabund

Der letzte Blogeintrag ist wieder einmal viel zu lange her. Ich treibe mich rum.

Gern. Lange und viel. Und jeder Tag, besonders seit dem ersten Mai, zeigt mir wie wundervoll dieses Leben sein kann, wenn du es mit Momenten fülltst die dir gut tun, die dich Lächeln lassen und dein Handwerk ausführen lassen können wie du es dir stets erhofft hast.

Die letzten Wochen verflogen wie im Fluge. Die regelmäßige Studioarbeit wurde auf Stunden gekürzt und mir wurde mehr „freie Zeit gegeben“. Ich hatte Bedenken diese sinnvoll zu füllen und Bange mich zu langweilen. PAH! Nichts davon ist eingetroffen. Ich lerne neue Menschen kennen, fahre quer durch die Republik, schreibe soviele Emails wie nie zuvor und lächle mindestens jeden Tag, weil ich nicht anders kann : ) In den letzten Wochen habe ich soviel fotografiert, dass ich einfach nicht dazu gekommen bin Blog, Webseite und Facebookseite regelmäßig auf dem aktuellen Stand zu halten. Ich gelobe Besserung und möchte daher heute Bilder zeigen, die bereits im März entstanden sind und schon längst den Weg hierhin finden sollten!

Liebe Nina, der Tag in Hamburg bleibt für mich unvergessen. Ich fühlte mich wie in einer anderen Welt. Das Haus, die Stimmen, die Musik, die Geräusche der Nähmaschinen… im März fragte ich Nina, ob ich sie zum Swing-Nähkurs begleiten und dieses Erlebnis auch in Bildern festhalten dürfe, sie stimmte zu und so machten wir uns an einem Sonntag auf den Weg in die grüne Villa nach Hamburg Altona.

seiten web Seite 1

_JU_3080

_JU_3085

_JU_3089

_JU_3105

_JU_3109

Nina

_JU_3174

_JU_3185

seiten web Seite 2 _JU_3190

_JU_3216

_JU_3218

_JU_3224

_JU_3239

_JU_3245

_JU_3281

_JU_3288

_JU_3318

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 + 5 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.